Sulgen 1 Oberliga Vizemeister

Die erste Mannschaft des RV Edelweiß Sulgen mit Lukas Öhler und Manuel Ehrmann hatte am Samstag ihren letzten Oberligaspieltag aufm Hardt.

Gegen Ebersbach 1 taten sich die Edelweißler am Anfang ein wenig schwer. Doch mit der Zeit konnten sie eine Überlegenheit zeigen und am Ende verdient mit 8:4 gewinnen. In einem sehr schnellen und hochklassigen Spiel gegen Reichenbach 2 zeigten beide Teams keine Blöße und so stand es mit vielen Chancen auf beiden Seiten am Ende ausgeglichen 4:4. Zum Abschluss der Runde hieß der Gegner für Sulgen 1 Waldrems 5. Die abstiegsgefährdeten Waldremser geben nochmals alles um sich gegen den Abstieg zu wehren und so taten sich das Sulgener Duo trotz vollem Einsatz schwer die Chancen am Torwart vorbei ins Tor zu bringen. Damit ging der Kampf mit 3:3 zu Ende.

Mit diesen Ergebnissen erreichen die Sulgener mit 50 Punkten und mit Abstand zweitbestem Torverhältnis im ersten Oberligajahr den 2. Platz hinter Wendlingen 2. Damit sind sie für die erste Runde der Qualifikation zur 2. Bundesliga am 11.06 qualifiziert.

Durchwachsener Rückrundenhemspieltag

Am Samstag hatten die Sulgener Bezirksklassen Teams der zweiten Staffel Sulgen 6 (Daniel Pfundstein/ Torsten Kimmich), Sulgen 7 (Patrick Ehrmann und Patrick Klausmann als Ersatzspieler) und Sulgen 8 (Torsten Seiler/ Michael Schmid) daheim ihren zweiten Rückrundenspieltag.

Im ersten Spiel gegen Weil im Schönbuch 1 tat sich Sulgen 6 schwer und musste sich trotz viel Kampf knapp mit 4:5 geschlagen geben. Gegen Böblingen 2 stand es nach 14 Minuten 3:3. Zu verdienten 3 Punkten kam es im Spiel gegen Hardt 6. Trotz zweier Tore Rückstand 2 Minuten vor Ende konnte das Spiel noch herumgerissen werden und so endete das Spiel verdient 4:3.

Für Sulgen 7 begann der Spieltag mit dem Spiel gegen die Vereinskameraden Sulgen 8. Die ausgeglichene Begegnung wurde am Ende mit 5:3 notiert. Gegen Böblingen 2 lief es daraufhin beim 0:3 nicht so gut. Auch im dritten Spiel musste das angeschlagene Team trotz gutem Ersatzspieler Tribut zollen und musste sich Weil im Schönbuch 1 trotz einem 1:1 Halbzeitstand mit 1:3 geschlagen geben. Nicht aufgegeben wurde auch im letzten Spiel. In diesem konnte das Duo eine verdiente Führung bis zum Schluss behaupten. Das Derby ging 4:3 aus.

Nach dem Vereinsduell hatte Sulgen 8 sein Derby gegen Hardt 6. Eine ausgeglichene Begegnung wurde mit 4:4 niedergeschrieben. Im Spiel gegen Weil im Schönbuch 1 konnte die Mannschaft eine verdiente 5:3 Führung nicht verwalten und musste sich leider mit einem knappen 5:5 zufrieden geben. Gegen Böblingen 2 war danach beim 1:7 die Luft draußen.

Der letzte Spieltag der drei Bezirksligisten findet am kommenden Samstag ab 18:00 Uhr in der Sulgener Festhalle statt.

Sulgen 1 auf Kurs

Die erste Mannschaft des RV Edelweiß Sulgen mit Lukas Öhler und Manuel Ehrmann hatte am Samstag einen erfolgreichen Spieltag in Öflingen.

Mit einer guten Leistung konnte die erste Sulgener Mannschaft beim 4:1 gegen Oberesslingen 3 überzeugen. Kampflos wurde im Anschluss gegen die Abwesende Mannschaft Oberesslingen 2 mit 5:0 gewonnen. Hochspannend war es im Spiel gegen Prechtal 1. Beide Teams zeigten keine Blöße und so konnte sich keines der Duos richtig absetzen. Dadurch hieß es am Ende 4:4.

Damit hat Sulgen 1 wieder wichtige Punkte in Richtung 2. Bundesliga geholt. Diese Richtung kann am 12.03. ab 18:00 Uhr beim Heimspieltag in der Turn und Festhalle Sulgen weiter verfolgt werden.

Sulgen 1 weiter auf Kurs

Die erste Mannschaft des RV Edelweiß Sulgen mit Lukas Öhler und Manuel Ehrmann hatte am Sonntag einen Spieltag in Leimen.

In einem spannenden Spiel gegen Denkendorf 3 hatte die Sulgener Oberligisten bei einem 1:3 sehr knapp das Nachsehen. Besser lief es gegen Schweikheim 1Gegen diese Mannschaft konnte ein verdientes 4:1 erzielt weren. Schon aus dem Nachwuchs bekannt war der nächste Gegner. Auch hier zeigten die Edelweißler nochmals ihr Können und so hieß es gegen Prechtal 2 hochverdient 4:1.

Damit schließt das Duo die Vorrunde auf einem verdienten 5. Platz ab und ist damit derzeit qualifiziert für die Aufstiegsspiele der 2. Bundesliga. Die Rückrunde beginnt für die beiden am 23.01. in Denkendorf.

Sulgen 1 weiter auf Kurs

Die erste Mannschaft des RV Edelweiß Sulgen mit Lukas Öhler und Manuel Ehrmann hatte am Sonntag einen Spieltag in Leimen.

In einem spannenden Spiel gegen Denkendorf 3 hatte die Sulgener Oberligisten bei einem 1:3 sehr knapp das Nachsehen. Besser lief es gegen Schweikheim 1Gegen diese Mannschaft konnte ein verdientes 4:1 erzielt weren. Schon aus dem Nachwuchs bekannt war der nächste Gegner. Auch hier zeigten die Edelweißler nochmals ihr Können und so hieß es gegen Prechtal 2 hochverdient 4:1.

Damit schließt das Duo die Vorrunde auf einem verdienten 5. Platz ab und ist damit derzeit qualifiziert für die Aufstiegsspiele der 2. Bundesliga.