Spannender Heimspieltag am 10.10.2015

Der Radfahrerverein „Edelweiß“ Sulgen richtet am 10.10. am Mittag und am Abend Heimspieltage aus.

Dabei spielen ab 15:00 Uhr die Judend und die Junioren und ab 18:00 Uhr die Landesligisten und die Oberligisten auf dem Sulgen.

 

Bei der Jugend spielen ab 15:00 Uhr Enzberg 1, 2, 3, Gärtringen 3, Merklingen 1, Lauffen 1 und die Heimmannschaft Sulgen 1 mit Anthony Jagic und Mike Wagner. Die Sulgener haben am ersten Spieltag in zwei Spielen 6 Punkte erreicht und haben somit die Besten Chancen auf eine gute Saison.

 

Bei den Junioren spielen parallel die Mannschaften Villingen 1, Merklingen 1, Singen 1, die Spielgemeinschaft Lauterbach Offenburg und die beiden Heimmannschaften Sulgen 1 mit Patrick Klausmann und Christian Wälde und Sulgen 2 mit Leon und Lasse Flügge. Auch Sulgen 1 hat wie die Sulgener Jugendmannschaft noch keinen Punkt abgegeben und hat somit den Grundstein für eine gute Saison gelegt. Für Sulgen 2 lief es beim ersten Spieltag mit Ersatzspieler nicht so gut. Trotzdem ist auch hier noch vieles drin.

 

Am Abend spielen ab 18:00 Uhr bei der Landesliga die Mannschaften Esslingen 3, SK Stuttgart 2, Oberesslingen 6, Alpirsbach 1 und die beiden Sulgener Mannschaften. Für Sulgen 4 spielt nach ihrem letztjährigen Klassenerhalt Markus Schlecht und Manuel Pfundstein in der beginnenden Saison um einen Platz im Mittelfeld. Auch der letztjährigen Aufsteiger Sulgen 5 mit Björn Lohrer und Tobias Pfundstein hat dieses Ziel.

 

IN der Obersten Baden-Württembergischen Klasse spielen parallel zu den Landesligisten die Oberligisten. Hier kämpfen Oberesslingen 2 und 3, Wendlingen 2, Prechtal 1 und 2, Öflingen 1, Hardt 1 (Florian Müller /Mathias Müller) und die derzeit erfolgreichste Mannschaft des RV Sulgen Lukas Öhler und Manuel Ehrmann um die ersten Punkte. Gleich an diesem Spieltag findet das Derby Sugen 1 gegen Hardt 1 statt, welches wie die anderen Spiele sehr viel Spannung verspricht.

 

Somit wartet der gesamte Samstag mit hochspannenden Begegnungen in der Turn- und Festhalle auf. Auch für das Leibliche Wohl der Besucher ist gesorgt.